Thermostatische Expansionsventile

( anzahl der Produkte: 14 )

Thermostatische Ventile


Eine der wichtigsten Komponenten der Kälteautomatik mit der Aufgabe, die erforderliche Temperatur konstant zu halten, besteht im Drosselelement, welches den Durchfluss so regeln sollte, dass das Gleichgewicht zwischen der Einspritzmenge des Kältemittels und der vom Wärmetauscher über den Verdichter abgesaugten Dampfmenge erhalten bleibt. Derartige Rolle im Kältesystem kann durch Kapillarrohr, automatisches Expansionsventil, thermostatisches Expansionsventil, elektronisches Expansionsventil bzw. Nieder- bzw. Hochdruck-Schwimmerventil übernommen werden.

Das thermostatische Ventil steuert die dem Verdampfer zuzuführende Kältemittelmenge je nach Dampfüberhitzungsgrad an. Zur Umsetzung seiner Aufgabe ist das thermostatische Ventil mit einem Steuerelement ausgestattet, dessen Fühler (in Form metallener Hohlkugel) am Ende des Verdampfer angebracht ist, um die tatsächliche Überhitzungstemperatur der auslaufenden Kältemitteldämpfe zu messen. Es gibt einige Füllmethoden für den Fühler, z.B. Dampf-Flüssigkeits-Verfahren, bezeichnet als MOP-Befüllung (Maximum Operating Pressure = maximaler Betriebsdruck) dann die Flüssigkeits- und die Absorptionsbefüllung. Je nach Befüllungsart werden verschiedene Betriebscharakteristiken des Ventils betreffend Empfindlichkeit, Trägheit, vorgezogene Betriebstemperaturen sowie Leistungsbereich erzielt.

In unserem Angebot können Sie thermostatische Ventile mit austauschbarer Düse der Fa. Danfoss finden und zwar in gelöteter bzw. verschraubter Ausführung für Temperaturbereich von -60°C bis +50°C und Nennleistung bis über zehn kW sowie Düsengruppen mit Filtern, deren Nennleistung bei folgenden Temperaturen ermittelt wird: Verdampfungstemperatur te = +5°C für den Bereich N (–40 - 10°C) und te = -30°C für den Bereich B (–60 - –20°C), Verflüssigungstemperatur tc = +32°C Kältemitteltemperatur vor Ventil tl = +28°C

Um eine korrekte Funktion des Expansionsventils sicherzustellen, sind die Montageregeln, insbesondere betreffend Einbauort und -art des Fühlers, Montageart des Druckausgleichrohres sowie Lötbedingungen (Ventilschutz gegen Überhitzung beim Lötvorgang) einzuhalten.

Diese Seite nutzt Cookies für verschiedene Dienstleistungen. Die Richtlinien zur Verwendung von Cookies werden hierbei eingehalten. Sie können die Bedingungen für die Speicherung sowie den Zugriff auf die Cookie-Dateien in Ihrem Web-Browser festlegen.
Schließen
pixel